Donnerstag, 11. Mai 2017

LESEMONAT MÄRZ + APRIL


Der Lesemonat beziehungsweise die Lesemonate März und April sind mehr als überfällig. Viel gelesen haben wir leider nicht, gerade mal drei Bücher schaffen es auf unsere Liste. Mir ist etwas passiert, das kannte ich bisher noch nicht. Seit über 2 Monaten hänge ich an einem Buch fest und bin gerade mal bei der Hälfte angekommen. Ich bin ein Mensch, der es hasst ein Buch nicht auszulesen. Halb gelesene Bücher im Regal mag ich einfach nicht, deswegen habe ich mich bisher immer zwingen können, ein Buch auch dann fertig zu lesen, wenn mir es nicht gefällt. Aber bei dem aktuellen Werk bin ich an einem Punkt, wo ich einfach nur aufhören will. 

Es handelt sich um den Psychothriller Alleine bist du nie von Clare Mackintosh. Das Buch ist keineswegs schlecht, das Thema hat mich sehr angesprochen und vom Lesen des Klappentextes her fand ich ansprechend. Aber es ist eben einfach nicht mein Buch. Kennt ihr das, wenn ihr lest - Seite für Seite - und ihr habt einfach das Gefühl es passiert nichts? So ging es mir, trotzdem las ich weiter, weil ich die Hoffnung hatte, dass sich die Spannung mit den nächsten Zeilen aufbaut. Nach über 8 Wochen und 189 Seiten habe ich nun beschlossen den Thriller wieder ins Regal zu stellen und ein neues Buch zu beginnen ...       


Saphirblau - Liebe geht durch alle Zeiten von Kerstin Gier (Fantasy-Roman)
Gwendolyns Welt steht auf dem Kopf, denn sie hat vor ein paar Wochen erfahren, dass sie das Zeitreise-Gen geerbt hat. Das heißt, ihr Leben ist von nun abhängig von einer mächtigen Loge, welche kontrollierte Zeitsprünge praktizieren kann. Doch diese Loge ist gefährlich, dies denken zu mindestens Lucy, die Cousine von Gwendolyn und deren Freund Paul. Gwendolyn ist verwirrt über ihr neues Leben, hinzu kommt noch Gideon, ihr Zeitreisebegleiter, der sie geküsst hat ...

Die Geschichte der Edelsteintrilogie gefällt mir sehr gut, ich habe die Filme gesehen und nun auch die Bücher gelesen. Ich mag die Idee dahinter und bin der Meinung, dass dies eine gute Fantasy-Geschichte aus Deutschland ist. In den Büchern kann man noch so einiges erfahren und verstehen, was im Film nur angedeutet wird. Das Buch ist sehr flüssig geschrieben und lässt sich schnell durchlesen.  

Ich gebe Saphirblau 5 von 5 Sternen.
**Saphirblau: http://amzn.to/2pAsQbd

Smaragdgrün Liebe geht durch alle Zeiten von Kerstin Gier (Fantasy - Roman)  
Nun geht es nicht mehr nur um das Leben von Gwendolyn und Gideon, sondern um das Wohl der ganzen Menschheit. Der Graf darf auf keinen Fall sein Ziel erreichen und das Blut aller 12 Zeitreisenden in den Chronografen, die Zeitreisemaschine der Loge, einlesen. So viele Fragen schwirren durch Gwendolyns Kopf nachdem sie erfahren hat, dass Gideon ihr die ganze Zeit nur etwas vorgespielt hat. Oder hat er sich währenddessen wirklich in sie verliebt? Es steht nur eines fest, sie müssen zusammenarbeiten, wenn sie den Grafen aufhalten wollen.

Dieses Buch hat mir von der Edelsteintrilogie am besten gefallen, weil es einfach richtig spannend war und man unbedingt erfahren wollte, wie das große Finale endet und was natürlich aus Gideon und Gwendolyn wird. Es wurde von mir in einem Rutsch durchgelesen und das Ende war sehr spannend.

Ich vergebe 5 von 5 Sternen.
**Smaragdgrün: http://amzn.to/2q6fXcl

Alleine bist du nie von Clare Mackintosh (Psychothriller)
Zoe Walker ist Mutter von zwei Teenagern, geschieden und fährt mit der U-Bahn zu ihrem Job, der sie langweilt. In ihrem Leben passiert nicht viel Aufregendes, bis sie eines Tages die Zeitung aufschlägt und dort ein Bild von sich mit einer ihr unbekannten Telefonnummer entdeckt. Wie kann das sein? Handelt es sich hier um eine Verwechslung oder steckt mehr dahinter? Befinden sich Zoe und ihre Familie wo möglich schon bald in höchster Gefahr?

Hier handelt sich um das besagte Buch, bei welchem ich seit mehr als 2 Monaten festhänge. Warum dies so ist, wurde oben ja schon beschrieben. Trotzdem ist es für mich kein schlechtes Buch, es spricht mich einfach nur nicht an. Ich freue mich nun darauf ein neues Buch zu beginnen, vielleicht überkommt mich ja eines Tages noch mal die Lust und ich lese es weiter.

Dem Psychothriller vergebe ich keine Sterne, da ich ihn nicht komplett gelesen habe.
**Alleine bist du nie: http://amzn.to/2pAEO4h      

Das waren unsere kleinen Lesemonate, wir hoffen, der nächste fällt wieder etwas üppiger aus. Wie macht ihr das mit Büchern, an denen ihr ewig zu lesen habt, weil sie euch einfach nicht gefallen? Zwingt ihr euch sie auszulesen oder wandern sie zurück ins Regal?

Liebe Grüße

Miri, Tessa und Karo